Samstag, 18. Januar 2014

Die Hexe und der Leichendieb - ein Must-read für Fans von historischen Romanen


Genre: Historischer Roman

Klappentext:
„Als Sophie den Herrn de Wildenburg heiratet, hofft sie auf eine glückliche Ehe. Doch ihr Mann ist gewalttätig und einer schönen, jungen Hexe verfallen. Sophie flieht von der Burg und versteckt sich in den Wäldern der Eifel. Da begegnet sie einem Mann, der selbst auf der Flucht ist. Er ist ein verurteilter Mörder. Die Leute nennen ihn den Leichendieb. Aber ist er wirklich ein kaltblütiger Verbrecher? Sophie wird in eine mysteriöse Teufelei verstrickt, in der Gut und Böse bald nicht mehr zu unterscheiden sind.“

Meine Meinung:
Sophie ist 17 als sie auf die Wildenbug verheiratet wird. Dort muss sie von Anfang an Demütigungen ertragen, da die Mätresse Edith sowohl den Herren der Burg, Marsilius, als auch das gesamte Gesinde im Griff hat und mit boshafter Genugtuung gegen Sophie aufhetzt. So leidet sie die ersten Monate ihrer Ehe und verkriecht sich immer mehr.... Erst als Sophie schwanger wird, bessert sich ihre Situation ein wenig, doch Edith versucht mit allen Mitteln, Sophie und das ungeborene Kind loszuwerden und so bleibt Sophie nichts anderes übrig als zu ihren Eltern zu fliehen. 

Doch Marsilius will das Kind und auch seine Frau zurück, denn er fühlt sich als rechtschaffender Christenmensch, dem die Frau nicht einfach so wegrennen darf, zur Not auch mit Gewalt. Sophie bleibt nichts anderen übrig als erneut zu fliehen... direkt in die Arme des verurteilten Mörders und Erzfeindes ihres Mannes, Marx! Kann er ihr helfen, ihr Kind zurückzubekommen oder nutzt er sie für seine ganz eigenen Pläne?

Toll, toll, toll!! Ich habe selten so einen schönen historischen Roman gelesen. Helga Glaesener gelingt hier wirklich ein Meisterstück. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite unglaublich spannend, die Einbettung in die Zeit des 30jährigen Krieg sehr gut gelungen und sprachlich toll zu lesen. Ein großes Lob gibt es für die verschiedenen Charaktere: fast alle entwickeln sich über das gesamte Buch hinweg und man weiß nie, woran man bei dem Einzelnen ist, super! Insbesondere die Entwicklung von Sophie vom naiven, verletzten 17jährigen Mädchen zu einer willensstarken Frau ist beeindruckend und sehr gelungen! Auch hält Glaesener die Geschichte mit vielen falschen Fährten und Wendungen bis zum Schluss offen und ich war tatsächlich überrascht, wie denn nun wirklich alles war, das passiert mir selten, einfach klasse!

Fazit: 
Ich bin wirklich restlos begeistert. Ein Must-read für Fans von historischen Romanen!  
5 von 5 Pingus






Informationen zum Buch:
Die Hexe und der Leichendieb -  Helga Glaesener
Historischer Roman
Taschenbuch
416 Seiten
ISBN-13 9783548611907
Erschienen: 04.01.2014
9,99 €
Link zum Buch 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen