Dienstag, 11. Februar 2014

Rette mich vor dir - Band 2


Achtung, enthält Spoiler zu Band 1: „Ich fürchte mich nicht“!

Genre: Jugenddystopie

Klappentext:
„Juliette ist dem grausamen Regime entkommen, das sich ihrer übernatürlichen Kräfte bedienen, sie zu seiner willenlosen Marionette machen wollte. In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, scheint sie in Sicherheit. Doch auch hier muss Juliette um Anerkennung kämpfen- und um ihre Liebe zu Adam. Derweil rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlslosen Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat...

Dunkel, leidenschaftlich, mitreißend – der zweite Teil der furiosen Trilogie um Juliette, ihre außergewöhnlichen Kräfte und eine unmögliche Liebe.“

Meine Meinung:
Nachdem mir Band 1 der Trilogie um Juliette „Ich fürchte mich nicht“ leider gar nicht gefallen hat, hab ich der Reihe trotzdem eine zweite Chance gegeben. Der zweite Teil ist der Autorin Tahereh Mafi meiner Meinung nach auch wesentlich besser gelungen. Juliette entwickelt sich von einem vor Selbstmitleid triefendem, schrecklich verliebtem, nervigem Teenie zu einer jungen Frau, die unglaublich stark sein muss, um die zu retten, die sie liebt. Ihre Gefühle für Adam werden auf eine harte Probe gestellt und wirken realistischer als in Band 1. Die Figur des geheimnisvollen Warner ist diesmal auch wesentlich besser gelungen. Juliettes widerstreitende Gefühle für ihn finde ich glaubhafter und auch das Prickeln zwischen den Beiden war deutlich zu spüren. Mein Lieblingscharakter ist jedoch Kenji, der als Einziger Juliette wirklich mal die Meinung sagt und ihr klar macht, dass sie mit ihrem Selbstmitleid und ihrer Selbstkasteiung nicht weiterkommt. Während die meisten Leserinnen von Warner oder Adam reden/schwärmen, so würde ich mich immer für Kenji entscheiden!! Er ist der heimliche Leader von Omega Point, er baut die anderen auf, er gibt Juliette Kraft und er ist einfach witzig!

Sprachlich hat sich die Autorin um Welten verbessert. Es ist zwar immer noch blumig und hin und wieder anstrengend zu lesen, aber insgesamt viel angenehmer als im ersten Buch und mit nur wenigen abstrusen Vergleichen. Die Handlung schreitet zügig voran und diesmal passiert auch mehr im Buch! Der Leser erfährt mehr über die Hintergründe des Reestablishments und wird mit einem netten Cliffhanger für Band 3 zurückgelassen.

Fazit:
Auch Band 2 der Trilogie um Juliette und Adam konnte mich nicht vollends überzeugen. Ich verstehe nach wie vor den Hype um die Autorin nicht, aber immerhin reicht der Cliffhanger aus, so dass ich auch Band 3 lesen möchte! ;) Wem Band 1 gefallen hat, der wird von Band 2 sicher nicht enttäuscht werden!

3 von 5 Pingus






Informationen zum Buch:
Rette mich vor dir – Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann Verlag
Jugenddystopie
Gebunden
ISBN: 978-3-442-31304-4
Erschienen: 30.9.2013
16,99 €

Kommentare:

  1. Hach ha, Band 3 nehme ich mir wohl mit in den Urlaub und ich freu mich schon jetzt auf den Schmachtschnulz :-) Kenji ist auch mein heimlicher Liebling, er bringt immer wieder Stimmung in die bedrückte Bude :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich euch unglaublich viel Spaß und tolle Erlebnisse und bin auf Fotos gespannt!! :-*

      Und dann würd ich mir gern den dritten Band ausleihen- auch wenn ich den Hype nicht so ganz verstehe.. zu Ende lesen will ich jetzt aber schon noch! ;)
      Vielleicht entdeckt ja Juliette noch, dass die beiden anderen Loser sind und Kenji der einzig Wahre. *hahah* :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hi, ich mag deinen Lesegeschmack. Auch wenn er so ganz anders von meinem eigenen zu sein scheint :-) Ich bin eher so der Chic-Lit Typ, aber umso interessanter und spannender finde ich es dann, mich auf Blogs umzusehen, bei denen anspruchsvollere Literatur im Vordergrund steht. Hin und wieder landet dann auch mal was auf meiner Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment! Chic-Lit lese ich auch öfter, meist kritisiere ich das zwar recht harsch, weil die Charaktere so furchtbar eindimensional sind, aber das Buch weglegen? Das mach ich ja dann auch nicht! ^^
      Ich werde in den nächsten Tagen mal 2 Rezensionen veröffentlichen, die ich letztes Jahr geschrieben hab, vielleicht ist das ja was für dich! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen