Montag, 10. März 2014

Montagsfrage #2

Auch heute mache ich wieder bei der Montagsfrage von Nina mit, da die Frage wirklich interessant ist:

Gibt es ein Buch, das du aus Prinzip (noch) nicht gelesen hast?

Grundsätzlich stehe ich Büchern und Autoren um die es einen riesen Hype gibt skeptisch gegenüber. Oft finde ich die Handlung auf dem Klappentext nicht so wahnsinnig spannend, meistens ist es nicht mein Genre. Vor vielen Jahren ging mir das bei Harry Potter so, später dann bei Twilight, Fifty shades of grey und der "Ich fürchte mich nicht" Reihe.

Harry Potter wurde mir damals von einer guten Freundin "aufgezwungen" und ich war positiv überrascht und mag die Bücher noch heute. Twilight habe ich bis heute nicht gelesen, da ich die Handlung einfach furchtbar uninteressant finde. Die Filme habe ich mir jedoch tatsächlich angetan und das hat meine Meinung über das Lesen-wollen nicht gerade gesteigert...

Am schlimmsten finde ich den Hype um Fifty shades of grey: Mal ehrlich, Männer erzählen doch auch nicht in aller Öffentlichkeit von ihrem Lieblingsporno oder gucken sich den in der Bahn an! Denn nichts anderes sind diese Bücher für mich. Ich habe mir durch Zufall den ersten Teil angetan, habe ihn mehr oder weniger an einem Tag gelesen und fand ihn, gelinde gesagt, schrecklich! Sprache, Handlung und Charaktere sind einfach nur schwach und die Message ist mehr als fragwürdig: Mann kann nicht lieben und nur Lust empfinden, wenn er die Frau schlägt/ unterdrückt- sie will ihn bekehren/ retten.... ähm nein??!!

Der Hype um Tahereh Mafis Bücher konnte mich nicht packen. Auch hier wollte ich die Bücher erst nicht lesen, mehr oder weniger aus Prinzip, hab mich dann aber doch durch die vielen positiven Rezensionen davon überzeugen lassen, wurde aber ziemlich enttäuscht. Die Rezensionen sind hier auf meinem Blog zu finden.

Generell kann ich also von mir persönlich sagen: Ich versuche, dem "aus Prinzip nicht lesen" aus dem Weg zu gehen, denn sonst kann ich mir keine eigene Meinung bilden. Allerdings wurde ich gerade bei den gehypten Büchern in der letzten Zeit doch eher enttäuscht als positiv überrascht. So versuche ich in Zukunft einfach das zu lesen, was mich auch tatsächlich interessieren könnte, unabhängig davon, ob es einen Hype darum gibt oder nicht. Ein "aus Prinzip nicht lesen gibt es aber doch": Ich lese aus Prinzip keine Bücher, die mich vom Klappentext her gar nicht interessieren... ;)

Liebe Grüße,

Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen