Mittwoch, 14. Oktober 2015

Warum alte Bücher besser duften und was Vanillin damit zu tun hat

Liebe Buchverrückten,

könnt ihr euch auch nicht an Büchern sattriechen und liebt den Geruch von Bibliotheken? Nehmt ihr auch das Sprichwort "die Nase in ein Buch stecken" wörtlich?
Ich gestehe es: Ich bin absolut Buchgeruch-verrückt und für mich gibt es wenig Schöneres.


Dabei finde ich es auf der eine Seite toll, wenn ein neues Buch bei mir einzieht, diesen Geruch nach "neu" und frischen Geschichten wahrzunehmen, ist ein tolles Gefühl.
Der spannendste Geruch nach Büchern herrscht jedoch eindeutig in Antiquariaten.
Ich liebe den Duft von richtig alten Büchern- was diese Bücher wohl schon erlebt haben? Eines meiner Regale ist ein Billy von Ikea mit einer Glastür- dort habe ich meine antiquarischen Bücher untergebracht. Wenn ich diese Tür öffne, kommt mir dieser ganz typische Geruch nach alten Wälzern entgegen.
Doch was ist das eigentlich für ein Geruch? Welche Komponenten sind dafür zuständig?
Es gibt tatsächlich Forscher, die sich damit auseinandersetzen!

Quelle: http://www.compoundchem.com/2014/06/01/newoldbooksmell/

Herausgekommen ist dabei, dass der typische Geruch nach alten Büchern vor allem durch den Abbau von Lignin und Cellulose im Papier entsteht. Dabei bilden sich eine Vielzahl von organischen Produkten, unter anderem das süßlich duftende Toluol oder das nach Mandeln riechende Benzaldehyd. Als sehr angenehm empfinden wir natürlich das Vanillin - das erklärt eindeutig meine Buchsucht!! ;D

Auch der typische Geruch von neueren Büchern kann analysiert werden. Dabei beeinflussen die Art des Papiers, die Zusammensetzung der Tinte und der verwendeten Klebstoffe den Duft des Buches. Durch die Vielzahl an Kombinationen in modernen Druckereien riechen neue Bücher immer ein bisschen unterschiedlich und es gibt eigentlich nicht DEN Geruch nach neuem Buch. Besonders ist jedoch, dass in neueren Büchern kaum noch Lignin enthalten ist, wodurch moderne Bücher in 100 Jahren anders und vermutlich auch nicht so gut riechen werden wie heutige antiquarische Werke.

Wenn ihr mehr darüber lesen wollt, kann ich euch compoundchem empfehlen. Dort habe ich die Abbildung mit dem dazugehörigen Artikel entdeckt und wollte den euch Buchverrückten nicht vorenthalten!

Liebt ihr auch den Geruch von Büchern und könnt nicht genug davon bekommen? Was mögt ihr lieber- alt oder neu? Gibt es vielleicht ein Buch mit dessen Geruch ihr etwas Besonderes verbindet?

Eure Claudi

Kommentare:

  1. Ein interessanter Beitrag! Ich fürchte ja, die Bücher in 100 Jahren werden nach gar nix mehr riechen, weil es nur noch Ebooks sind :-p
    Ich schnuppere lieber an alten als an neuen Büchern, letztere riechen meist einfach nur noch chemisch.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Claudi, das ist mal ein interessanter Post. Und da hast du deine Hausaufgaben echt gemacht, wirklich beeindruckend.
    Ich persönlich liebe ja den Duft von neuen Büchern, da kann ich nicht genug davon bekommen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen