Mittwoch, 14. Oktober 2015

Warum alte Bücher besser duften und was Vanillin damit zu tun hat

Liebe Buchverrückten,

könnt ihr euch auch nicht an Büchern sattriechen und liebt den Geruch von Bibliotheken? Nehmt ihr auch das Sprichwort "die Nase in ein Buch stecken" wörtlich?
Ich gestehe es: Ich bin absolut Buchgeruch-verrückt und für mich gibt es wenig Schöneres.


Dabei finde ich es auf der eine Seite toll, wenn ein neues Buch bei mir einzieht, diesen Geruch nach "neu" und frischen Geschichten wahrzunehmen, ist ein tolles Gefühl.
Der spannendste Geruch nach Büchern herrscht jedoch eindeutig in Antiquariaten.
Ich liebe den Duft von richtig alten Büchern- was diese Bücher wohl schon erlebt haben? Eines meiner Regale ist ein Billy von Ikea mit einer Glastür- dort habe ich meine antiquarischen Bücher untergebracht. Wenn ich diese Tür öffne, kommt mir dieser ganz typische Geruch nach alten Wälzern entgegen.
Doch was ist das eigentlich für ein Geruch? Welche Komponenten sind dafür zuständig?
Es gibt tatsächlich Forscher, die sich damit auseinandersetzen!

Quelle: http://www.compoundchem.com/2014/06/01/newoldbooksmell/