Donnerstag, 29. September 2016

[Rezension] Animox. Das Heulen der Wölfe - ein starker Reihenauftakt für junge Leser

Der 12jährige Simon lebt mit seinem Onkel direkt am Central Park in New York und ist einer dieser typischen Loserjungs... nur einen einzigen Freund, der ihn nun zu Beginn der siebten Klasse auch noch verrät, um Eindruck bei der Schlägertruppe zu machen.
Nein, Simon hat es wirklich nicht leicht. Seine Mutter ist als Forscherin ständig in der Weltgeschichte unterwegs, schickt zwar Postkarten von überall her, aber ist eben nicht da. Der einzige Lichtblick für Simon: Die Tauben, die Mäuse und andere Kleintiere, die er überall trifft. Denn Simon ist kein normaler Junge (was ihn jedoch auch so viel angreifbarer für die Rowdies macht): Er kann mit Tieren sprechen und sie reden mit ihm!
Und obwohl sein Onkel wirklich alles tut, um ihn davon abzuhalten, füttert er doch jeden Morgen die Tauben vor seinem Fenster und Felix, die kleine fernsehsüchtige Maus ist sein bester Freund...

Doch dann passiert etwas, was die Welt von Simon komplett auf den Kopf stellt: Auf dem Weg zur Schule, versucht ein Adler ihn zu warnen! Jemand hätte es auf ihn abgesehen und wolle ihn entführen!
Simon ignoriert die Warnung (Was weiß ein Adler schon von seinen Problemen - Bryan, der Oberrowdy will ihn doch einfach "nur" verhauen...).
Zu Hause jedoch erwartet ihn die Überraschung seines Lebens. Seine Mutter ist da, aber bevor er sich entscheiden kann, ob er sich darüber freut oder tierisch sauer auf sie ist, brechen Tausende und Abertausende Ratten (bähhh! gruselige Vorstellung) in die Wohnung ein und wollen ihn tatsächlich kidnappen! 
Auf der Flucht vor den Nagern erfährt Simon etwas Unglaubliches: Seine Mutter und auch sein Onkel sind Animox. Das heißt, auch sie können mit Tieren reden und noch viel unglaublicher, sie können sich in Tiere verwandeln. Simon kann es nicht fassen, er wäre angeblich auch einer!
Bevor er jedoch weitere Fragen stellen kann, wird seine Mutter von den Ratten verschleppt und sein Onkel und er auf der Flucht getrennt.
Schon steckt Simon mitten drin im Krieg der fünf Königreiche der Animox... Wem kann er trauen und wird es ihm gelingen, seine Mutter zu retten?

Ein klasse Reihenauftakt für junge Leser! Aimée Carter hat hier eine Welt geschaffen, mit der sich sowohl Jungs als auch Mädchen toll identifizieren können. Wer würde nicht gern mit Tieren reden können oder gar selbst mal ein Vogel oder vielleicht doch lieber ein Bär sein?
Simon und seine Freunde sind Teenies, die genau an der Grenze stehen, zwischen "Ich weiß sowieso alles besser" und "Ich brauche noch Hilfe von meinen Eltern/Großeltern und habe ein tiefes Urvertrauen". Genau aus diesem Konflikt heraus bringt Simon sich und seine Freunde immer wieder in neue Schwierigkeiten, die es zu meistern gilt. Nie im ganzen Buch wissen Simon und wir als Leser, wem man trauen kann und mehr als einmal möchte man ihm zurufen: "Tu das nicht!"
Die Charaktere sind glaubwürdig, geheimnisvoll und entwickeln sich spannend über das gesamte Buch hinweg und dank des Cliffhangers am Ende freue ich mich sehr auf den Folgeband, der im Frühjahr 2017 erscheinen soll.

Fazit: Dieses Buch empfehle ich für junge Leser von ca 10-14 Jahren. Es liest sich einfach, ist rasant und actionreich, aber auch für Gedanken und Gefühle der Protagonisten ist genug Platz, so dass ich einige Male kopfschüttelnd davor saß. Was in dem Gehirn eines 12jährigen so vor sich geht, ist halt manchmal nicht so einfach zu verstehen für einen Erwachsenen. ;)

P.S.: Wenn ihr euch aussuchen könntet, in welches Tier würdet ihr euch verwandeln wollen? Was glaubt ihr, welches Tier würde am Ehesten charakterlich zu euch passen? Ich wäre wohl gern ein Waschbär. Die sind süß, geschickt, schlau und wehrhaft genug. Aber charakterlich passen würde wohl am Ehesten ein Reh. ;)

5 von 5 Pingus






Informationen zum Buch:
Animox. Das Heulen der Wölfe - Aimée Carter
Jugendbuch (ab 10 Jahren)
Oetinger Verlag
ISBN-13: 978-3-7891-4623-7
Erschienen: August 2016
384 Seiten, gebunden
14,99 €
Link zum Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen