Dienstag, 1. November 2016

[Rezension] Flammenwüste - Der Gefährte des Drachen

Genre: Fantasy

"Im Dunkel der Zeit verloren, im Sand der Wüste verborgen, von den kurzlebigen Menschen beinahe vergessen: das erste aller Worte. Durch dieses eine Wort wurde die Welt selbst erschaffen, und sein Nachhall ist noch heute der Ursprung aller Magie. Wer dieses Wort kennt, macht sich die Welt Untertan..." 

Das erste aller Worte ist verschwunden, doch der dunkle Magier Nyan setzt alles daran, es in seine Hände zu bekommen. Dafür schreckt er nicht davor zurück all seine furchtbaren Verbündeten zusammenzurufen, um sie in eine letzte große Schlacht gegen die freien Völker der Wüste zu führen. Anûr, der junge Geschichtenerzähler und sein Gefährte, der schwarze Drache Meno begeben sich mit ihren Freunden auf die verzweifelte Suche nach dem Wort, um es vor Nyan zu schützen. Doch obwohl sie vor allem gemeinsam stark sind, müssen sie sich doch trennen und jeder auf seine Weise die tausendundeine Gefahren und Herausforderungen der Wüste meistern...

Band 1 "Flammenwüste" war für mich eines der Fantasyhighlights 2014 und ich habe das Buch förmlich verschlungen. Band 2 knüpft nun unmittelbar an das Ende der vorherigen Geschichte an und wir sind wieder mittendrin in der atemlosen und verzweifelten Suche nach dem ersten aller Worte. 
Akram El-Bahay verzaubert seine Leser auch hier durch die Verküpfung von Elementen aus den orientalischen Geschichten und ganz klassischen Fantasywesen, wie den Drachen. Die Sprache ist einfach und gut zu lesen. Manchmal würde ich mir zwar etwas mehr Rafinesse wünschen, aber der El-Bahay schafft es trotzdem, wunderbare Bilder seiner Welt in den Köpfen der Leser entstehen zu lassen.
Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet. Ich habe wahnsinnig mit den verschiedenen Personen durch die häufigen Wechsel der Erzählperspektive mitgefiebert und habe mich allen unheimlich nah gefühlt. Allerdings hat mich das pubertäre Verhalten von Anûr hin und wieder schon sehr genervt, denn eigentlich hat er Wichtigeres zu tun als sich mit Eifersüchteleien aufzuhalten, die zum Ende hin ein verheerendes Unglück auslösen...
Besonders hervorzuheben sind die "Geschichten in der Geschichte". Immer wieder erzählen sich die Protagonisten gegenseitig Sagen und Märchen aus längst vergangenen Zeiten, die doch alle irgendwie eine wahren Kern haben. Diese machen einen großen Zauber des Buches aus!

Fazit:
Ein tolles Fantasybuch für Drachenfans, die Tolkien mögen sind und gespannt sind, wie sich Drachen wohl in der Wüste schlagen.

4 von 5 Pingus







Informationen zum Buch:
Flammenwüste- Der Gefährte des Drachen - Akram El-Bahay (Band 2 von 3)
Fantasy
Bastei-Lübbe
ISBN 978-3-404-20795-4
Erschienen am 10.09.2015
605 Seiten
9,99 €
Link zum Buch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen